Active Directory Benutzer anlegen mit LDIFDE

aus WB Wiki; freien Wissensdatenbank rund ums Thema Computer
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eine Umsetzung der FAQ-Artikel erfolgt auf eigene Gefahr. Der Autor weist in seinem Artikel auf den jeweiligen Schwierigkeitsgrad und Zeitaufwand hin. Es wird ausdrücklich empfohlen, vor der Durchführung von Systemänderungen an Windows einen aktuellen Wiederherstellungspunkt anzulegen.
Siehe auch Wiki FAQ und Impressum.

Details
Bereich: Software
Kategorie: System
Gruppe: Einrichtung und Systemvariablen
Betriebssystem: Windows 2000 Server
Zeitaufwand: Moderat
Anforderung: Mäßig
FAQ-Art: Tutorial

Zurück zur Übersicht

Windows Server 2000


Wenn man als Administrator viele Benutzer auf einen Streich anlegen muss, geht das mit den Befehl CSVDE und LDIFDE


LDIFDE steht für Lightweight Dictory Access Protocol Interchange Dictionary Exchange (Ist ein Tool zum zeilenparierten Import) Die genaue Syntax bekommt man, wenn man in der Kommandozeile einfach nur LDIFDE eingibt. Für den Import von mehreren Benutzern muss eine Text-Datei vorhanden sein, wo die einzelnen Benutzerinformationen zeilenweise getrennt sind.


  • LDIFDE -i -f datei.txt

-i für Import

-f für File (Datei mit Dateiname)


Inhalt der Datei datei.txt:

# Heino Mustermann anlegen

DN: "cn=heino mustermann,ou=Verkauf,dc=Hamburg,dc=deutschland,dc=local"

ObjectClass: user

sAMAccountname: HeinoM

userPrincipalName: HeinoM@Hamburg.deutschland.local

displayName: Heino Mustermann


Zeilen, die mit einem # beginnen, werden als Kommentar gewertet und ignoriert.

Im Gegensatz zu CSVDE kann man mit LDIFDE Objekte im Verzeichnis hinzufügen, ändern und löschen.


Infos zu CSVDE gibt es hier:

http://wiki.winboard.org/index.php/Active_Directory_Benutzer_anlegen_mit_CSVDE