Microsoft ClearType

aus WB Wiki; freien Wissensdatenbank rund ums Thema Computer
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eine Umsetzung der FAQ-Artikel erfolgt auf eigene Gefahr. Der Autor weist in seinem Artikel auf den jeweiligen Schwierigkeitsgrad und Zeitaufwand hin. Es wird ausdrücklich empfohlen, vor der Durchführung von Systemänderungen an Windows einen aktuellen Wiederherstellungspunkt anzulegen.
Siehe auch Wiki FAQ und Impressum.

Details
Bereich: Software
Kategorie: System
Gruppe: Allgemein
Betriebssystem: Windows XP
Windows 2003 Server
Windows Vista
Windows 7
Zeitaufwand: Moderat
Anforderung: Mäßig

Zurück zur Übersicht


Gerade auf TFT-Monitoren oder auf Notebooks fällt die Standardschriftart von Windows XP durch ihre meist nur durchschnittliche Lesbarkeit auf. Aufgrund der fehlenden Kantenglättung (Antialiasing) sind vor allem kleinere Schriftarten betroffen (z.B. Arial-Schriften unter 10 Pixel, wie sie oft im Internet verwendet werden). Abhilfe schafft hier ein neues Tool, welches Microsoft in ihr Betriebssystem Windows XP integriert hat. Die Rede ist von Microsoft ClearType.


Inhaltsverzeichnis

Anmerkung

ClearType kann man prinzipiell mit jedem Monitortyp verwenden. Ein optimales Schriftbild wird jedoch vor allem auf TFTs erzielt.

Bei einem normalen CRT-Monitor kann ClearType, in Abhängigkeit vom jeweiligen Monitortyp und der Bauart sowie der verwendeten Monitorauflösung, unter Umständen die Schrift unscharf darstellen.

ClearType ist jedoch kein Allheilmittel und kann einen schlechten Monitor nicht vom "VW Käfer" zum "Jaguar" tunen.


ClearType in Windows XP aktivieren

Dazu klickt man mit einem Rechtsklick auf den leeren Desktophintergrund und wählt aus dem erscheinenden Kontextmenü den Unterpunkt "Eigenschaften" aus. Alternativ geht man über Start -> Systemsteuerung -> System -> Anzeige zu den Anzeigeeigenschaften.


Bei den Anzeigeeigenschaften wechselt man auf den Reiter "Darstellung". Danach klickt man mit der Maus unten rechts auf den Button "Effekte...".


Der zweite Menüpunkt "Folgende Methode zum Kantenglätten von Bildschirmschriftarten verwenden:" sollte bereits aktiv sein. Falls nicht, den Haken vor den genannten Punkt setzen.
Als Methode wählt man aus dem DropDown Menü "ClearType" und bestätigt das Ganze mit dem "OK"-Button.


ClearType in XP konfigurieren

Nun ist Microsoft ClearType auf dem System aktiviert, was man auch anhand des Schriftbildes auf dem Desktop sofort bemerken sollte .

Darüber hinaus bietet Microsoft auf ihrer Webseite auch ein praktisches Tool, mit dem ClearType auf dem Rechner ganz nach den Bedürfnissen angepasst und das Schriftbild weiter verbessert werden kann.


Link zur Webseite von Microsoft:

http://www.microsoft.com/typography/cleartype/tuner/1.htm?fname=&fsize=


Die Seite ist in Englisch, aber dank eines "Schritt für Schritt"-Verfahrens sehr leicht zu bedienen:

Die Webseite installiert zuerst ein PlugIn, welches mit "OK" bestätigt werden muss.

  • # 1: Turn on Windows XP ClearType:

Haken setzen bei "Turn On ClearType", danach auf den "Next>"-Button drücken.


  • # 2: Select ClearType configuration:

Hier wählt man die Box aus, deren Schrift am besten lesbar erscheint. In den meisten Fällen dürfte dies die linke Box sein. Nach der Auswahl geht es dann mit "Next>" weiter.


  • # 3: Tune ClearType settings:

Im dritten Schritt geht es nun an das Feintuning. Hier sucht man sich aus den sechs Text-Boxen diejenige Box aus, deren Text einem persönlich am besten lesbar erscheint. Man markiert die entsprechende Box mit einem Mausklick und bestätigt die Auswahl mit "Next>"


  • # 4: View your ClearType settings:


Im letzten Schritt zeigt die Webseite eine ganze Reihe an Schriftarten. Hier kann man die Einstellungen kontrollieren und bei Bedarf noch umstellen.


ClearType in Windows Vista und Windows 7 aktivieren

Hier geht man über Start -> Systemsteuerung -> Anzeige zu den Anzeigeeigenschaften und wählt im linken Teil des Fensters den Punkt "ClearType-Text anpassen" aus.

Im sich nachfolgend öffnenden Fenster setzt man den Haken vor den Eintrag "ClearType aktivieren".

Hat man 2 Monitore aktiv am Laufen kommt zu Beginn die Abfrage, ob beide Monitore oder nur einer eingestellt werden sollen.

Über die darauf folgenden Fenster wird man dann Schritt für Schritt weiter geleitet. Die Abfolge entspricht im Prinzip der von XP. Es werden Textbeispiele angezeigt, von denen man sich das mit dem am besten erkennbaren Schriftbild auswählt.


Deaktivierung

Um das ursprüngliche Schriftbild wiederherzustellen kann man ClearType auch wieder komplett deaktivieren.