PCI-Bus

aus WB Wiki; freien Wissensdatenbank rund ums Thema Computer
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der PCI-Bus (engl. Peripheral Component Interconnect) ist eine Intel-Spezifikation, mit der ein lokaler I/O-Bus (Input/Output) definiert wird, um Geräte in Form von Erweiterungs- / Steckkarten oder Onboard-Komponenten mit dem Mainboard-Chipsatz zu verbinden.

Die Version PCI 1.0 des prozessorunabhängigen PCI-Busses basierte auf 32 Bit Wortlänge und hatte eine Taktfrequenz von 33 MHz (entspricht einer Datentransferrate von 133 MB/s). Die spätere 64-Bit-Version PCI 2.0 erreichte bei einer Busfrequenz von 66 MHz eine maximale Transferrate von 533 MB/s.

Die Weiterentwicklungen von PCI sind PCI-X (PCI-Extended) im Workstation- / Server-Bereich (genutzt von z.B. Compaq, Hewlett Packard und IBM) und PCIe (PCI Express).