Papierkorb

aus WB Wiki; freien Wissensdatenbank rund ums Thema Computer
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Papierkorb ist im realen Leben wie auch im Bereich der EDV ein Abfalleimer, der bezogen auf einen Computer, Datenmüll enthält.


Inhaltsverzeichnis

Bezeichnung

Aktuelle grafische PC-Betriebssysteme benutzen den Begriff Papierkorb als Bezeichnung für eine Ablagestelle, an welcher zu löschende Dateien erst einmal zwischengelagert werden. Wenn eine Datei oder ein Ordner gelöscht wird, verschiebt man den Ordner oder die Datei in den Papierkorb. Die Datei oder der Ordner wird real also nicht sofort gelöscht.

Damit sind die Daten erst einmal aus dem oder den Verzeichnissen verschwunden, können aber, bspw. bei versehentlichem Löschen, ähnlich wie beim realen Abfalleimer, wieder hervorgeholt werden.

Das ist von Vorteil, wenn man eine gelöschte Datei doch noch benötigt.


Eigenschaften / Papierkorbeinstellungen

Die Einstellungen des Papierkorbs können je nach Bedarf geändert werden.

Will man den Papierkorb beispielsweise nur selten leeren, um zu verhindern, dass Dateien gelöscht werden, die vielleicht eines Tages wiederhergestellt werden sollen, kann man die maximale Speicherkapazität des Papierkorbs erhöhen. Anders herum natürlich auch reduzieren.

Des Weiteren kann das Dialogfeld zum Bestätigen der Löschung deaktiviert werden, welches jedes Mal beim Verschieben von Dateien in den Papierkorb angezeigt wird.

Letztendlich kann man sogar auswählen, dass beim Löschen von Dateien die Dateien nicht erst in den Papierkorb verschoben, sondern sofort vom PC entfernt werden.

Vorgehensweise :

  • Rechtsklick auf das auf dem Desktop liegende Icon Papierkorb und danach klickt man auf Eigenschaften.
  • anschliessend wählt man die Registerkarte Allgemein und führt eine der folgenden Aktionen aus:
    • Eingabe einer selbst festzulegenden Zahl (in MB) in das Feld Maximale Größe, um die maximale Speicherkapazität / das Fassungsvermögen des Papierkorbes für den unter Papierkorbpfad ausgewählten Papierkorb festzulegen.
    • Haken entnehmen beim Kontrollkästchen Dialog zur Bestätigung des Löschvorgangs anzeigen um das Bestätigungsdialogfeld für den Löschvorgang zu deaktivieren.
    • Auswahl von Dateien sofort löschen (nicht in Papierkorb verschieben), wenn beim Löschen von Dateien diese sofort vom Computer entfernt werden sollen. ==> Wenn diese Option aktiviert ist, werden die Dateien beim Löschen für immer entfernt.


Hinweise

  • Die durch Windows vorgegebene Standardeinstellung für den Papierkorb reserviert 10 % der Festplattengrösse für den Mülleimer. Dies ist bei den heutigen Festplattengrössen prinzipiell Platzverschwendung und sollte den persönlichen Bedürfnissen entsprechend eingestellt werden.
  • Dies Auswahl kann für jedes Laufwerk separat und unterschiedlich eingestellt werden. Mal einen kleinen Papierkorb, mal einen grösseren oder auch mal gar keinen.
  • Überschreitet die zu löschende Datei oder der zu löschende Datenmüll die Größe des Papierkorbes wird er sofort endgültig gelöscht.
  • Wird die Größe des Papierkorbes beim Hinzufügen einer neuen, gelöschten Datei überschritten, wird die älteste, gelöschte Datei endgültig entfernt/gelöscht.


Wiederherstellen von Dateien aus dem Papierkorb

Auf einem PC gelöschte Daten werden vorübergehend im Papierkorb gespeichert. Dies ermöglicht es, versehentlich gelöschte Dateien wieder aus dem Papierkorb abzurufen und auf dem PC wiederherzustellen.

Vorgehensweise :

  • Doppelklick auf das auf dem Desktop liegende Icon Papierkorb.
  • Ausführung einer der folgenden Schritte:
    • Wenn nur eine Datei wiederhergestellt werden soll, klickt man mit der rechten Maustaste auf die Datei, und klickt dann auf Wiederherstellen.
    • Sollen alle Dateien wiederhergestellt werden, klickt man auf Alle Elemente wiederherstellen.


Die Dateien werden an ihrem ursprünglichen Speicherort auf dem Computer wiederhergestellt.


Dauerhaftes Löschen von Dateien im Papierkorb

Wenn auf dem Computer Daten gelöscht werden, werden diese vorübergehend im Papierkorb gespeichert.

Wie beim realen Papierkorb muss der Inhalt von Zeit zu Zeit geleert werden, damit sich nicht zu viel Datenmüll auf der Festplatte ansammelt, denn im Papierkorb ausgelagerte Dateien nehmen weiterhin denselben Platz auf der Festplatte ein. Sollen diese Dateien für immer vom PC entfernt werden, müssen die Dateien endgültig aus dem Papierkorb gelöscht werden.

Dabei können wahlweise einzelne Dateien aus dem Papierkorb gelöscht werden oder der gesamte Papierkorb auf einmal geleert werden.

Vorgehensweise:

  • Doppelklick auf das auf dem Desktop liegende Icon Papierkorb.
  • Ausführung einer der folgenden Schritte:
    • Wenn nur eine einzelne Datei gelöscht werden soll, klickt man auf die Datei und drückt dann die ENTF-Taste.
    • Sollen alle Dateien gelöscht werden, klicken man auf der Symbolleiste auf Papierkorb leeren.


Tip 1

Man kann den Papierkorb auch leeren, ohne ihn zu öffnen. Hierzu klickt man mit der rechten Maustaste auf den Papierkorb, und dann auf Papierkorb leeren.

Möchte man eine Datei dauerhaft vom PC löschen ohne sie zuerst in den Papierkorb zu verschieben, klickt man auf die Datei und drückten Sie dann die Tastenkombination UMSCHALT+ENTF.


Tip 2

Auch das Papierkorb-Symbol lässt sich wie jedes andere Icon löschen ... und gerade dies passiert häufig aus Versehen.

Die Wiederherstellung des Desktopsymbols ist, wenn man weiss wo und wie, recht einfach.


Nachlesen kann man das in diesem Artikel --> Desktopsymbol wiederherstellen