Registry-Backup anlegen

aus WB Wiki; freien Wissensdatenbank rund ums Thema Computer
Wechseln zu: Navigation, Suche

Windows allgemein

Eine Umsetzung der FAQ-Artikel erfolgt auf eigene Gefahr. Der Autor weist in seinem Artikel auf den jeweiligen Schwierigkeitsgrad und Zeitaufwand hin. Es wird ausdrücklich empfohlen, vor der Durchführung von Systemänderungen an Windows einen aktuellen Wiederherstellungspunkt anzulegen.
Siehe auch Wiki FAQ und Impressum.

Details
Bereich: Software
Kategorie: Allgemein
Gruppe: Einrichtung und Systemvariablen
Betriebssystem: Windows 2000
Windows 2000 Server
Windows XP
Windows 2003 Server
Windows allgemein
Zeitaufwand: Gering
Anforderung: Niedrig

Zurück zur Übersicht


Manchmal ist es nötig, eine Sicherungskopie der Windows Registry anzulegen, um eventuelle Änderungen wieder rückgängig machen zu können.

Dazu wird der normale Windows Registry Editor benutzt.

Dies geschieht über :

Start -> Ausführen -> regedit


Inhaltsverzeichnis

Anlegen des Backups

Variante 1

Jetzt kann ein Unterzweig oder die gesamte Registry ausgewählt werden.

Für die komplette Registry einfach "Arbeitsplatz" markieren und danach

Datei -> Exportieren...

Jetzt noch das Ziel-Verzeichnis und den Namen der Sicherung (.reg-Datei) angeben.

Variante 2

Drücken Sie "Windows + R" und geben Sie dann folgenden Befehl ein:

regedit /e X:\Registry_Sicherung.reg

Wobei "X" für den Laufwerksbuchstaben steht.

Zurückspielen eines Backups

Geht über Datei -> Importieren

Oder einfach einen Doppelklick auf die .reg-Datei (geht schneller)