Automatische Zeitprotokollierung in Textdateien: Unterschied zwischen den Versionen

aus WB Wiki; freien Wissensdatenbank rund ums Thema Computer
Wechseln zu: Navigation, Suche
K
K
 
Zeile 1: Zeile 1:
'''[[Windows]] (alle Versionen)'''
 
 
{{FAQ/Sidebar}}
 
{{FAQ/Sidebar}}
 
|-
 
|-
Zeile 16: Zeile 15:
 
| {{Art1|Kurztipps}}
 
| {{Art1|Kurztipps}}
 
{{FAQ/Sidebarende}}
 
{{FAQ/Sidebarende}}
 +
{{winlink}}
  
  

Aktuelle Version vom 12. Oktober 2008, 23:22 Uhr

Eine Umsetzung der FAQ-Artikel erfolgt auf eigene Gefahr. Der Autor weist in seinem Artikel auf den jeweiligen Schwierigkeitsgrad und Zeitaufwand hin. Es wird ausdrücklich empfohlen, vor der Durchführung von Systemänderungen an Windows einen aktuellen Wiederherstellungspunkt anzulegen.
Siehe auch Wiki FAQ und Impressum.

Details
Bereich: Software
Kategorie: System
Gruppe: Allgemein
Betriebssystem: Windows 95
Windows 98
Windows ME
Windows NT
Windows 2000
Windows 2000 Server
Windows XP
Windows 2003 Server
Windows allgemein
Zeitaufwand: Gering
Anforderung: Niedrig
FAQ-Art: Kurztipps

Zurück zur Übersicht

Windows allgemein


Wenn man per Hand Protokoll-Dateien mit dem Windows Editor erstellt, ist folgende Funktion eine nette Hilfe.
Bei Öffnen der Text-Datei wird automatisch ans Ende der Datei die aktuelle Uhrzeit und Datum eingetragen, so das man danach gleich mit seinem Eintrag beginnen kann.


Dazu muss eine Text-Datei erstellt werden (mit der Endung .txt

In der ersten Zeile muss .LOG stehen.

Wenn man jetzt die Datei schließt und abspeichert, wird beim nächsten Öffnen automatisch Uhrzeit und Datum in der Form 15:58 19.11.2004 eingetragen.