Besitz über Kontextmenü übernehmen

Eine Umsetzung der FAQ-Artikel erfolgt auf eigene Gefahr. Der Autor weist in seinem Artikel auf den jeweiligen Schwierigkeitsgrad und Zeitaufwand hin. Es wird ausdrücklich empfohlen, vor der Durchführung von Systemänderungen an Windows einen aktuellen Wiederherstellungspunkt anzulegen.
Siehe auch Wiki FAQ und Impressum.

Details
Bereich: Software
Kategorie: System
Gruppe: Konfiguration und Einrichtung
Betriebssystem: Windows XP
Windows 2003 Server
Windows Vista
Zeitaufwand: Gering
Anforderung: Mäßig
FAQ-Art: Kurztipps
Registry-Tweaks

Zurück zur Übersicht

Windows Vista / Windows XP


Manchmal kommt man als Administrator nicht umhin, den Besitz einer Datei oder eines Ordners zu übernehmen.

Doch nicht immer möchte man die vielen Klicks machen, die nötig sind, um den Besitz zu übernnehmen (rechtsklick auf Datei oder Ordner -> Eigenschaften -> Sicherheit -> Erweitert -> Besitzer -> Bearbeiten...)

Dieser Tip soll helfen, dass man für diese Aktion einen weiteren Eintrag in das Kontextmenü bekommt. Dieser ist dann über [Strg] + [Shift] + Rechtsklick auf Datei oder Ordner zugänglich. Jedoch bedarf es hierfür einiger Einträge in die Registry:


  • Starten Sie den Registrierungseditor (Start -> Ausführen -> Regedit).
  • Hier navigiert man zuerst in den Pfad HKEY_CLASSES_ROOT\*\shell\runas.
    Sollte dieser noch nicht vorhanden sein, so sind die Schlüssel dementsprechend anzulegen.
  • Hier gibt es den Eintrag (Standard) welcher beispielsweise den Wert Besitz übernehmen erhält.
  • Weiterhin werden hier zwei Zeichenketten (REG_SZ) erstellt. Diese bekommen die Namen Extended und NoWorkingDirectory. Diese beiden Einträge erhalten keine Werte (bleiben leer)!
  • Nächster Schritt ist das Erstellen eines Unterschlüssels. Dieser erhält den Namen command. Hieraus ergibt sich dann der Gesamtpfad HKEY_CLASSES_ROOT\*\shell\runas\command.
  • In diesen neuen Schlüssel wechselt man anschließend und ändert auch hier den Eintrag (Standard). Den Wert, der der Eintrag erhält, lautet wie folgt:
          cmd.exe /c takeown /f \"%1\" && icacls \"%1\" /grant administrators:F
  • Anschliessend muss hier noch eine Zeichenkette mit dem Namen IsolatedCommand erstellt werden. Dieser Eintrag bekommt als Wert
          cmd.exe /c takeown /f \"%1\" && icacls \"%1\" /grant administrators:F


Da dieses bislang nur der Eintrag für Dateien ist, muss er noch für Ordner erfolgen. Dementsprechend sind die Schritte bzw. Namen der Einträge identisch - nur der Ursprungsschlüssel ändert sich: Man beginnt unter HKEY_CLASSES_ROOT\Directory\shell\runas.


Anschließend steht der neue Eintrag zur Verfügung.


Achtung

Hin und wieder - je nach verwendeter Windows-Version - kann es sein, dass der Tip nicht funktioniert (Ersichtlich dadurch, dass man den Besitz nicht übernommen hat).

In einem solchen Fall müssen in den Werten Änderungen erfolgen:
Aus administrators muss dann administratoren gemacht werden (bei allen vier Einträgen).



Zur Vereinfachung der Änderung sind zwei ZIP-Dateien angehängt, in denen sich die REG-Datei befindet. Die erste entspricht dem normalen Tip, die zweite einer geänderten Version für den Fall, dass es nicht auf Anhieb funktioniert.


  1. http://wiki.winboard.org/images/3/32/Besitz%C3%BCbernehmenadministrators.zip
  2. http://wiki.winboard.org/images/2/2e/Besitz%C3%BCbernehmenadministratoren.zip
↑Einen Abschnitt zurück springen

Zuletzt geändert am 12. Oktober 2008 um 21:03