Einträge der Softwaresteuerung vor Änderungen und Löschen schützen: Unterschied zwischen den Versionen

aus WB Wiki; freien Wissensdatenbank rund ums Thema Computer
Wechseln zu: Navigation, Suche
K
K
 
Zeile 1: Zeile 1:
'''[[Windows]] allgemein'''
 
 
<!-- Siehe [[FAQ/Vorlage]] -->
 
<!-- Siehe [[FAQ/Vorlage]] -->
 
{{FAQ/Sidebar}}
 
{{FAQ/Sidebar}}
Zeile 9: Zeile 8:
 
| {{Gruppe|Konfiguration und Einrichtung}}
 
| {{Gruppe|Konfiguration und Einrichtung}}
 
|-
 
|-
| {{Windows5|2000|2000 Server|XP|2003 Server|allgemein}}
+
| {{Windows7|2000|2000 Server|XP|2003 Server|Vista|2008 Server|allgemein}}
 
|-
 
|-
 
| {{Zeitaufwand2}}
 
| {{Zeitaufwand2}}
 
|-
 
|-
 
| {{Anforderung3}}
 
| {{Anforderung3}}
 +
|-
 +
| {{Art3|Kurztipps|Registry-Tweaks|Tutorial}}
 
{{FAQ/Sidebarende}}
 
{{FAQ/Sidebarende}}
 +
{{winlink}}
  
  

Aktuelle Version vom 16. November 2008, 20:41 Uhr

Eine Umsetzung der FAQ-Artikel erfolgt auf eigene Gefahr. Der Autor weist in seinem Artikel auf den jeweiligen Schwierigkeitsgrad und Zeitaufwand hin. Es wird ausdrücklich empfohlen, vor der Durchführung von Systemänderungen an Windows einen aktuellen Wiederherstellungspunkt anzulegen.
Siehe auch Wiki FAQ und Impressum.

Details
Bereich: System
Kategorie: Software
Gruppe: Konfiguration und Einrichtung
Betriebssystem: Windows 2000
Windows 2000 Server
Windows XP
Windows 2003 Server
Windows Vista
Windows 2008 Server
Windows allgemein
Zeitaufwand: Gering
Anforderung: Mäßig
FAQ-Art: Kurztipps
Registry-Tweaks
Tutorial

Zurück zur Übersicht

Windows allgemein


Unter Systemsteuerung -> Software werden installierte Software und Programme angezeigt. Hierüber können diese auch geändert bzw. entfernt werden.

Möchte man nun, dass einzelne Einträge aus der dortigen Liste nicht mehr geändert oder gar gelöscht werden können, so kann man diese durch diesen Tip sicherstellen.

Die Einträge sind in der Registry erfasst. Der entsprechende Hauptpfad befindet sich unter

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Uninstall.

Die gewünschten Einträge sind entweder direkt durch ihren Namen ersichtlich, oder aber sie sind als sog. "CLSID"-Schlüssel erfasst. Bei letzterem zeigt im jeweiligen Pfad der Eintrag DisplayName den Namen, unter dem die Software in der Softwaresteuerung erscheint.

Wichtig für diesen Tip ist, dass man im jeweiligen Hauptpfad der Software einen oder zwei Einträge hinzufügt, mit denen entweder das Ändern, das Entfernen, oder beides deaktiviert wird (wenn beide Einträge vorhanden sind und auf 1 stehen).

Die zu erstellenden Einträge (beide vom Datentyp REG_DWORD) lauten

  • NoModify - Wird dieser Eintrag auf 1 gesetzt, so kann die Software nicht geändert werden
  • NoRemove - Wird dieser Eintrag auf 1 gesetzt, so kann die Software nicht entfernt werden


Beispielhaft wurde dieses für die Software Microsoft Office Standard Edition 2003 eingestellt.

  • Zunächst ein Bild der Registry:

    Registry software.JPG


  • Bild der Softwaresteuerung ohne Änderung:

    Software normal.jpg


  • Bild der Softwaresteuerung mit dem Eintrag NoModify=1:

    Software nomodify.jpg


  • Bild der Softwaresteuerung mit dem Eintrag NoRemove=1:

    Software noremove.jpg


  • Bild der Softwaresteuerung mit dem Eintrag NoModify=1 und NoRemove=1:

    Software nomodify noremove.jpg