ISO

aus WB Wiki; freien Wissensdatenbank rund ums Thema Computer
Version vom 29. September 2008, 19:59 Uhr von Erli (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die weltweite Festlegung von Standards (auch Normung genannt wird von der international organization for standardization ( ISO, Internationalen Organisation für Normung ), der Internationalen Elektrotechnischen Kommission (IEC) sowie dem Internationalen beratenden Ausschuss für den Telegraphen- und Fernsprechdienst (ITU) wahrgenommen.

In der bereits 1946 gegründeten ISO arbeiten die nationalen Normungsinstitute aus mittlerweile 148 Ländern zusammen. Das Deutsche Institut für Normung (DIN) ist ebenfalls Mitglied der ISO.

Ziel der ISO ist es, anhand von weltweit einheitlichen Standards den internationalen Austausch von Gütern und Dienstleistungen zu erleichtern sowie die Zusammenarbeit auf wissenschaftlichem, technischem und ökonomischem Gebiet über die Grenzen hinweg zu optimieren.

Für die weltweite Vereinheitlichung auf dem elektrotechnischen Gebiet sorgt die Internationale Elektrotechnische Kommission (IEC), die ihren Sitz, wie auch die oben bereits genannten Institutionen, in Genf hat. Die Ergebnisse der ISO- und der IEC-Arbeit werden als internationale Standards (Normen) veröffentlicht.