Keinen Systemwiederherstellungspunkt setzen bei Treiberinstallation

aus WB Wiki; freien Wissensdatenbank rund ums Thema Computer
Version vom 27. August 2007, 22:37 Uhr von DerZong (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Windows Vista

Eine Umsetzung der FAQ-Artikel erfolgt auf eigene Gefahr. Der Autor weist in seinem Artikel auf den jeweiligen Schwierigkeitsgrad und Zeitaufwand hin. Es wird ausdrücklich empfohlen, vor der Durchführung von Systemänderungen an Windows einen aktuellen Wiederherstellungspunkt anzulegen.
Siehe auch Wiki FAQ und Impressum.

Details
Bereich: Software
Kategorie: System
Gruppe: Einrichtung und Systemvariablen
Betriebssystem: Windows Vista
Zeitaufwand: Gering
Anforderung: Mäßig

Zurück zur Übersicht

Werden unter Windows Vista Gerätetreiber installiert, wird zuvor jedes Mal ein Systemwiederherstellungspunkt erstellt. Dies hat zwar zum Vorteil, dass nach missglückter Treiber-Installation das System wieder hergestellt werden kann. Doch möchte nicht jeder bei der Sicherheit seines Systems so weit gehen, dass bei jeder Treiber-Installation ein Wiederherstellungspunkt erstellt wird.

Wenn man nun die Erstellung des Wiederherstellungspunktes unterbinden möchte, so bedarf es eines Eintrages in die Registry:

  • Start -> Ausführen -> registry
  • Hier sucht man den Pfad
          HKEY_CURRENT_USER\Software\Policies\ Microsoft\Windows\DeviceInstall\Settings
    Sollte dieser so noch nicht vorhanden sein, so müssen die Schlüssel noch dementsprechend angelegt werden.
  • Hier ist ein Eintrag mit dem Namen DisableSystemRestore zu erstellen (falls noch nicht vorhanden). Dieser ist vom Datentyp REG_DWORD.
    Dieser Eintrag kann folgende Werte annehmen:
    • 0     Systemwiederherstellungspunkt bei Gerätetreiber-Installation erstellen (Standard-Einstellung)
    • 1     Keinen Systemwiederherstellungspunkt erstellen



Achtung:
Es wird ausdrücklich davon abgeraten, sowohl die Systemwiederherstellung insgesamt oder diese nur in Teilen (welches dieser Tip tut) zu deaktivieren!!!



Eine weitere Möglichkeit gäbe es für diejenigen, die eine Professional-Version (Vista Business/Ultimate) von Windows benutzen. Hier könnte man auch über den Gruppenrichtlinien-Editor gehen:

  • Start -> Ausführen -> gpedit.msc
  • Hier navigiert man nach
        Computerkonfiguration -> Administrative Vorlagen -> System -> Geräteinstallation
  • Hier gibt es einen Eintrag mit der Bezeichnung Bei der Installation eines neuen Gerätetreibers keinen Systemwiederherstellungspunkt erstellen, welcher die Funktion entweder ein- oder ausschaltet.