Konfiguration

aus WB Wiki; freien Wissensdatenbank rund ums Thema Computer
Version vom 4. April 2011, 21:27 Uhr von Prometheus (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Begriff Konfiguration steht im Computerbereich für die anwenderspezifische Einrichtung bzw. Einstellung von einzelnen Hardwarebestandteilen sowie dem PC an sich in seiner Zusammenstellung, von Software sowie Computernetzen.

Bevor man eine Hard- oder Software verwenden kann, muss man, damit das Ganze am Ende fehlerfrei arbeitet, sie in der Regel erst konfigurieren. Die Installation (Setup) ist also der erste Schritt einer Konfiguration.

Unter einer Hardware-Konfiguration versteht man die Zusammenstellung der Bauteile eines PCs. So besteht eine solche Konfiguration aus z.B. einer bestimmten Hauptplatine (Mainboard, Motherboard), einem Prozessortyp (CPU), einer bestimmten Grafikkarte und einer bestimmten Festplatte.

Dies bedeutet am Beispiel einer Grafikkarte, dass man dem PC bzw. dem Betriebssystem durch die Installation Informationen übergibt wie dieses Gerät heißt, wo es angeschlossen / eingesteckt ist, wie es angesprochen werden kann und was es für Fähigkeiten hat. Dazu wird man bei einer Grafikkarte in der Regel noch weitere Einstellungen zur Bildschirmauflösung und/oder Bildschirmaktualisierungsrate vornehmen.

Bei der Verbindung eines Computers mit dem Internet oder mit einem Netzwerk von anderen PCs wird man in der Regel aus Sicherheitsgründen aufgefordert Verbindungsdaten und ein Passwort einzugeben. Dazu kann man ggf. noch die Verbindungsgeschwindigkeit einstellen.

Bezogen auf ein Programm wie bspw. einem Textverarbeitungsprogramm bedeutet Konfiguration, dass man z.B. festlegt auf welches Laufwerk die Software installiert werden soll, welcher Drucker genutzt wird, wie oft beim Schreiben zwischengespeichert werden soll und wie groß eine Seite auf dem Bildschirm dargestellt werden soll.

Konfiguration ist aber nicht nur die Ersteinstellung während der Installation, sondern bezeichnet alle Einstellungen die man im Laufe der Zeit an Hard- und/oder Software vornimmt.

Die wichtigsten Systemeinstellungen und -konfigurationen der essentiellen Hardware-Komponenten werden im BIOS bzw. UEFI gesetzt, da diese bei Systemstart noch vor dem Start des Betriebssystems eingelesen werden müssen.

Die Aufforderung "Erzähl uns mal etwas über die Konfiguration deines Computers." bzw. die Frage "Wie hast Du dein System konfiguriert ?" bedeutet also, dass (problemrelevante) Informationen über die Hardware (die im PC verbauten und/oder angeschlossenen Geräte), die installierte Software (Betriebssystem, besondere Software wie Tuningtools etc.) sowie ggf. besondere Anpassungen gewünscht werden. Informationen über diese Konfigurationseinstellungen kann man in der Systemsteuerung nachlesen oder kompakt mittels diverser Software-Tools, wie zum Beispiel SIW, auslesen.