Mozilla

aus WB Wiki; freien Wissensdatenbank rund ums Thema Computer
Version vom 9. November 2008, 13:03 Uhr von FaulerBaer (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mozilla ist die Dachorganisation der bekannten Projekte Firefox, Thunderbird und Seamonkey. Ursprünglich war Mozilla das Logo des Unternehmens Netscape, bis dieses durch ein großes N ersetzt wurde. Das Logo war damals eine Art Drache mit Sonnenbrille. Dieser wurde von Jamie Zawinski erfunden und gezeichnet vom Grafiker Dave Titus.

Mozilla.org wurde im Jahre 1998 gegründet, als Netscape sich dazu entschlossen hatte, den Quellcode seines Browsers Netscape offenzulegen und in Opensource zu wandeln. Es begann die Entwicklung der ersten Versionen des Mozilla-Browsers, die auf dem Quellcode des Netscape-Browsers basierten. Im Laufe der Zeit wurde der Quellcode aber ständig überarbeitet, sodass der Mozilla-Browser als eigenständiges Produkt anzusehen ist. Die heutigen Versionen von Netscape basieren auf dem Quellcode der Mozillaprodukte und Eigenentwicklungen.

Der Mozilla-Browser war wie Netscape als Suite aufgebaut, d.h. das Paket enthielt einen Browser, einen E-Mail-Client, einen HTML-Editior, ein Chat-Client und ein Adressbuch.

Nachdem Mozilla immer erfolgreicher wurde, entschloss sich Mozilla, das Produkt in einen separaten Browser und E-Mail-Client zu trennen. Nach mehreren Umbenennungen entstanden Firefox und Thunderbird.

Die alte Mozilla-Suite wurde nicht mehr weiterentwickelt. Dennoch gab es einige Fans der Suite, die sich des Quellcodes angenommen haben und sie als Seamonkey weiterführen.