Twisted Pair: Unterschied zwischen den Versionen

aus WB Wiki; freien Wissensdatenbank rund ums Thema Computer
Wechseln zu: Navigation, Suche
K
Zeile 46: Zeile 46:
  
 
Die Kategorien unterscheiden sich in ihren technischen Ausführungen. So muss ein Cat-5 Kabel drei Wicklungen pro Zoll für jedes verdrehte Paar von Kupferleitern aufweisen. Cat-7 muss zwingend doppelt geschirmt sein (S/STP).
 
Die Kategorien unterscheiden sich in ihren technischen Ausführungen. So muss ein Cat-5 Kabel drei Wicklungen pro Zoll für jedes verdrehte Paar von Kupferleitern aufweisen. Cat-7 muss zwingend doppelt geschirmt sein (S/STP).
 +
  
 
Maximale Kabellänge bei UTP/STP bei mind. Kategorie 5 (CAT5) (typisch):
 
Maximale Kabellänge bei UTP/STP bei mind. Kategorie 5 (CAT5) (typisch):

Version vom 11. Januar 2008, 17:06 Uhr

Twisted Pair (TP) steht der Telekommunikations- und Netzwerktechnik für ein Kabel mit verdrillten Adernpaaren. Das verdrillen soll Schutz vor magnetischen Wechselfelder und anderen störenden äußeren Einflüssen bieten.

Die einzelnen Adernpaare können dabei unterschiedlich stark verdrillt sein, um so ein Übersprechen zwischen den benachbarten Adernpaaren zu verhindern. Je nach Ausführung kann das Kabel auch noch durch einen elektrisch leitenden Schirm aus Aluminiumfolie oder Kupfergeflecht gegen elektromagnetische Felder geschützt sein. Man spricht dann von STP (Shielded Twisted Pair = abgeschirmtes TP) im Gegensatz zu UTP (Unshielded Twisted Pair = nichtabgeschirmtes TP). Außerdem gibt es noch doppeltgeschirmte S/STP-Kabel, bei denen zusätzlich noch die einzelnen Adernpaare mit einer Ummantelung aus Alufolie versehen sind.

Shielded Twisted Pair


Twisted Pair ist nicht gleich Twisted Pair. In den Ethernet-Standards sind mehrere Versionen spezifiziert. Es gibt mehrere Kategorien, wobei jedoch nur Cat-3 (Kategorie 3) und Cat-5 (Kategorie 5) bei Netzwerken eine Rolle spielen. Neuerdings auch Cat-6 bei GBit Ethernet. Am gebräuchlichsten ist Cat-5, bzw. in Deutschland Cat-5e (eine genauer spezifizierte Version von Cat-5). Die Kabelarten unterscheiden sich nur in maximaler zulässiger Frequenz und den Werten für Dämpfung (Abschwächung des Signals auf einer bestimmten Strecke).

CAT max. Frequenz Verwendung
1 100 kHz ISDN-Basisanschluss
2 1 MHz ISDN-Primärmultiplexanschluss
3 16 MHz 10BaseT, Token Ring
4 20 MHz 16-MBit-Token-Ring
5 100 MHz 100-MBit / Gigabit-Ethernet
6 200 MHz 155-MBit-ATM, Gigabit-Ethernet
7 600 MHz 622-MBit-ATM

Die Kategorien unterscheiden sich in ihren technischen Ausführungen. So muss ein Cat-5 Kabel drei Wicklungen pro Zoll für jedes verdrehte Paar von Kupferleitern aufweisen. Cat-7 muss zwingend doppelt geschirmt sein (S/STP).


Maximale Kabellänge bei UTP/STP bei mind. Kategorie 5 (CAT5) (typisch):

  • 100m zwischen Netzwerkkarte und Hub/Switch
  • 100m zwischen 2 Netzwerkkarten (bei 2 Rechnern mit Crossoverkabel)
  • 100m zwischen NTBBA (10Base-T / Ethernet) und Netzwerkkarte (bei mind. CAT5-Kabel!)