Windows 8 Autostart bereinigen

aus WB Wiki; freien Wissensdatenbank rund ums Thema Computer
Version vom 20. September 2013, 16:17 Uhr von Daniel Erler (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein neu aufgesetztes Windows 8 ist im Bootvorgang schneller als alles bisher dagewesene. Doch das muss nicht so bleiben. Wie bei den vorherigen Betriebssystemen auch, dauern nach eine gewissen Zeit die Bootvorgänge deutlich länger, ja schon fast gefühlte Ewigkeiten

11 Autostart bereinigen.jpg


Mit dem Starten von Windows werden in der Regel einige Programme im Hintergrund mit gestartet, so dass diese dann bei Bedarf schneller ausgeführt, sprich gestartet werden können. Je mehr Programme im Autostart aktiv sind, desto länger dauert aber auch der Bootvorgang, wobei Windows im Autostart keinen Unterschied macht, ob diese Programme häufig oder eher selten benutzt werden. Im Windows 8 wurde die Möglichkeit vereinfacht, den Autostart der Programme zu steuern.

Entweder sucht man über die Lupe nach "Taskmanager", oder man verwendet die übliche Tastankombination aus "Strg + Alt + Entf" um in den Taskmanager zu gelangen. Einmal dort angekommen, klickt man auf den Reiter Autostart. Hier kann man die Namen der Anwendungen, den Status und die Statusauswirkungen sehen. Unter Startauswirkungen lässt sich mittels der Bezeichnungen "Hoch", "Mittel" und "Niedrig" herausfinden, wie die jeweiligen Programme den Autostart ausbremsen, oder ob diese eher als unwichtig anzusehen sind. Mittels Rechtsklick auf ein jeweiliges Programm lässt sich die Autostartpriorität dem persönlichen Geschmack anpassen, oder sogar ganz deaktivieren.


ACHTUNG: Nicht alle Programme sollten aus dem Autostart entfernt werden!!! Um sich Sicherheit zu verschaffen, welche Programme entfernt werden dürfen und welche nicht, ist es Ratsam sich im Vorfeld im Internet Informationen einzuholen. Einige Programme können durchaus die Systemstabilität beeinflussen. Falls doch einmal wichtige Programme deaktiviert wurden, lässt sich eine Deativierung jederzeit rückgängig machen.


Besuche den Autor bei Google+