Zugriff auf lokale Dateien bei einer Remotedesktopverbindung: Unterschied zwischen den Versionen

aus WB Wiki; freien Wissensdatenbank rund ums Thema Computer
Wechseln zu: Navigation, Suche
K
K
Zeile 12: Zeile 12:
  
  
Während einer Remotedesktopsitzung kann man auf die Datenträger des lokalen [[Computers]] zugreifen.<br />
+
Während einer Remotedesktopsitzung kann man auf die Datenträger des lokalen [[Computer]]s zugreifen.<br />
 
Diese Funktion erlaubt, ähnlich wie beim Kopieren von [[Datei]]en von einer [[Netzwerkfreigabe]], Dateien zwischen dem lokalen [[Host]] und dem Remotecomputer zu übertragen.
 
Diese Funktion erlaubt, ähnlich wie beim Kopieren von [[Datei]]en von einer [[Netzwerkfreigabe]], Dateien zwischen dem lokalen [[Host]] und dem Remotecomputer zu übertragen.
  

Version vom 19. September 2007, 19:44 Uhr

Windows XP

Eine Umsetzung der FAQ-Artikel erfolgt auf eigene Gefahr. Der Autor weist in seinem Artikel auf den jeweiligen Schwierigkeitsgrad und Zeitaufwand hin. Es wird ausdrücklich empfohlen, vor der Durchführung von Systemänderungen an Windows einen aktuellen Wiederherstellungspunkt anzulegen.
Siehe auch Wiki FAQ und Impressum.

Details
Bereich: Software
Kategorie: System
Gruppe: Allgemein
Betriebssystem: Windows XP

Zurück zur Übersicht


Während einer Remotedesktopsitzung kann man auf die Datenträger des lokalen Computers zugreifen.
Diese Funktion erlaubt, ähnlich wie beim Kopieren von Dateien von einer Netzwerkfreigabe, Dateien zwischen dem lokalen Host und dem Remotecomputer zu übertragen.


Man öffnet ganz normal den Remotedesktop-Client (Start -> Ausführen -> mstsc.exe)
Klickt auf Optionen -> Registerkarte: Lokale Ressourcen
Dort aktiviert man die Option: Laufwerke


Mstsc laufwerke.jpg